#2 LEERSTANDSMANAGEMENT

Leerstände durch Vernetzung frühzeitig erfassen und gemeinsam beleben

Das Thema Leerstandsmanagement schließt eine Vielzahl von Akteuren ein: die Händlerschaft, Gastronom/-innen, Dienstleistende, aber auch Immobilieneigentümer/-innen, Makler/-innen sowie Gewerbeflächenentwickler/-innen und nicht zuletzt die Kundschaft vor Ort. Um ein effektives, reaktives Leerstandsmanagement betreiben zu können, ist es daher wichtig, künftig eine zentrale Anlaufstelle zu bieten. Sie nimmt die Anliegen von allen Seiten gebündelt auf und leitet sie weiter. Außerdem steht sie als Ansprechpartnerin für Fragen zur Verfügung.

Eine wichtige Maßnahme ist der regelmäßig stattfindende Eigentümerstammtisch. Er dient dazu, die Eigentümer/-innen untereinander zu vernetzen, Wissen auszutauschen und gemeinsam Aktionen zu initiieren.

Um die Stärken des Wirtschafts- und Innenstadtstandortes Ingolstadt hervorzuheben und ansiedlungswillige Unternehmen, Gründer/-innen oder Gewerbetreibende für eine Niederlassung in Ingolstadt zu begeistern und aktiv anzusprechen, wird aktuell eine Ansiedlungsbroschüre erstellt.

Einen Überblick über vorhandene und potenzielle Leerstände in der Innenstadt wird ein innenstadtbezogenes Flächenmanagement Tool geben (inkl. Leerstandsmelder und Leerstandskataster). Es vernetzt alle beteiligten Akteure zur gemeinsamen Leerstandsbekämpfung.

Ingolstadt Innenstadt Konzept

Aktuelles zum Projekt